„Es gilt, so früh wie möglich mit der Vorsorge zu beginnen. Denn: Je früher, desto billiger…“

Die Veränderungen, die der gesellschaftliche Wandel mit sich bringt, haben auch Auswirkungen auf die Strategien der HYPO Salzburg. Vorstandsdirektor Günter Gorbach erklärt, wo er künftig vermehrten Beratungsbedarf sieht und welche Servicemaßnahmen die HYPO Salzburg dahingehend anbietet bzw. plant.

Warum wird das Thema „Gesellschaftlicher Wandel“ für eine Bank immer wichtiger?
Die veränderte Altersstruktur unserer Bankkunden ist ein Spiegel der Gesellschaft. Damit einher gehen Verhaltensänderungen, an die wir unsere Angebote anpassen müssen. So suchen ältere Menschen vermehrt das persönliche Gespräch in den Filialen, während die junge Generation durchwegs die Online-Betreuung bevorzugt. Der Generationenwechsel sorgt dafür, dass wir uns immer wieder fragen müssen, mit welchen Kanälen und Mitteln wir die Zielgruppen am besten erreichen. Neben den klassischen Serviceangeboten in den Filialen haben wir mit myfuturebase ein Jugendkonto mit einem zielgruppengerechten Onlineportal (www.myfuturebase.at) in unserer Produktpalette. Bei der Wahl der Zusatzgutscheine für die jungen Menschen achten wir bewusst auf sinnstiftende Vorteile (wie Rabatte beim Schulheftekauf, Führerschein, Sprachreisen u.v.m.), die einen echten Mehrwert für die Zukunft bieten. Mit www.zukunft-ist-thema.at haben wir ein weiteres Onlineportal ins Leben gerufen, das sich ebenfalls mit Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien, Vorsorge oder Kommunikation beschäftigt.

Inwieweit ist dieses Themengebiet für Anleger interessant?
Es geht dabei um die Abdeckung relevanter Risiken, um die eigene Existenz und das Vermögen für die Zukunft abzusichern. Für die Anleger zählen auch Themen, die in der Öffentlichkeit weniger populär sind – wie zum Beispiel die Pflegeversicherung. In punkto Altersvorsorge kann man sich heute ebenso nicht mehr gänzlich darauf verlassen, dass sich der Staat um alles kümmert. Wir als Bank bieten deshalb uneingeschränkt Versicherungen an. Es geht letztlich um den richtigen Mix: Vor allem in Hinblick auf gewisse Risiken werden Versicherungen empfohlen, während im Ansparbereich sicher Wertpapiere reizvoller sind.

Wie hat sich die Nachfrage nach Vorsorge-Produkten in den letzten Jahren entwickelt?
Hier ist definitiv ein steigender Trend erkennbar, wobei noch einiges an Potenzial auszumachen ist. In Hinblick auf Produkte wie die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge wäre eine Überarbeitung seitens des Staates wünschenswert. In der derzeitigen Form sind diese Angebote zu wenig attraktiv.

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, an die finanzielle Zukunftsvorsorge zu denken?
Es gilt, so früh wie möglich mit der finanziellen Vorsorge zu beginnen. Denn: Je früher, desto billiger. Idealerweise denkt man bereits im Teenageralter daran, geringe Beträge des ersten Ersparten zur Seite zu legen. Mit einem gut durchdachten Wertpapieransparplan kann man sich so eine solide Basis für die Zukunft schaffen.

Welche Produkte der Gesundheitsvorsorge werden in Zukunft immer wichtiger?
Aus meiner Sicht ist die Pflegeversicherung ein Thema, das derzeit noch zu wenig in den Köpfen der Menschen verankert ist. Hier sollte man wirklich vorsorgen, da der Staat im Ernstfall auf das Privatvermögen zugreifen kann. Das Bewusstsein für dieses Risiko scheint derzeit noch sehr wenig ausgeprägt.

Was würden Sie einem jungen Menschen in Hinblick auf die Realisierung seiner Wohnträume raten?
So bald wie möglich so viel wie möglich ansparen. Wenn ein Kredit aufgenommen werden muss, sollten alle Eventualitäten eingeplant werden. So können sich private Veränderungen (Nachwuchs, Berufsunfähigkeit) auf die finanzielle Situation ebenso auswirken wie Markt- oder Zinsveränderungen.

Wie wirkt sich der gesellschaftliche Wandel auf die Angebote der HYPO Salzburg aus?
Wir stehen unseren Kunden als Regionalbank natürlich bei allen Vorsorgefragen unterstützend zur Seite. Unsere speziell geschulten Berater kümmern sich in den Filialen um die konkreten Anliegen. Weiters möchten wir – auch in Kooperation mit externen Experten – bei Fragen der Betriebs- oder Vermögensübergabe sowie der Vorsorgevollmacht mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Hier ist derzeit großer Bedarf erkennbar und am positiven Feedback der Kunden spüren wir, dass die Menschen sehr dankbar sind, wenn ihnen bei diesen sensiblen Fragen der Bankberater des Vertrauens hilft.

(Stand: 03/2013)

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, welche von der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung – vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

HYPO Wertpapiermanagement

Profitieren Sie von professionellem Wertpapiermanagement - nachhaltig und mit über 100 Jahren Erfahrung. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Gesellschaft

HYPO Vermögensaufbau mit Fonds

Beginnen Sie schon in jungen Jahren mit einem Vermögensaufbau, bereits ab 30,-- Euro monatlich. Die Zeit arbeitet für Sie. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Gesellschaft