„Nur durch Hurra schreien werden wir die Herausforderungen nicht meistern können“

Ob als Querschläger in der Musik, als Zeitungskolumnist oder als Teil des Kabarett-Trios „Flotter Dreier“ – Fritz Messner ist Kulturschaffender, der schon lange aktiv ist. „Zukunft ist Thema“ bat den Lungauer zu einem ganz persönlichen Interview.

Foto: Christian Streili

Foto: Christian Streili

Foto: Reinhard Simbürger

Zukunft ist Thema: Wer sind die Querschläger und seit wann sind Sie in dieser Kombo bereits aktiv? 

Fritz Messner: Die Querschläger sind eine Salzburger Band, die ausschließlich im Lungauer Dialekt singt. Sie wurde 1990 gegründet und spielt seit 1997 in der jetzigen Besetzung. Wir haben mittlerweile über 750 Konzerte auf dem Buckel – von der Almhütte ohne Zufahrtsstraße über Konzertsäle und das Landestheater bis zur Donauinsel-Hauptbühne vor 35.000 Zuhörern. Zudem haben wir im Laufe der Jahre 15 Alben (CDs) veröffentlicht und die Musik für vier Theaterstücke geschrieben.

ZiT: Als Künstler sind Sie ein Allrounder – wie bringen Sie die vielen Projekte unter einen Hut?

Messner: Da das mittlerweile mein einziger Beruf ist, geht das sehr gut. Die verschiedenen Bereiche ergänzen und befruchten sich gegenseitig, sind aber doch so verschieden, dass es nie langweilig wird.

ZiT: Gibt es auch längere Kunstpausen?

Messner: Nicht geplante Kunstpausen sind mir bis jetzt erspart geblieben, aber ich halte mir pro Jahr zwei Monate frei, meist Mitte Dezember bis Mitte Jänner sowie den gesamten August, um das Hirn beim Schneeschuhwandern oder Radfahren einmal gründlich durchzulüften.

ZiT: Wodurch lassen Sie sich inspirieren?

Messner: Ich bin ein neugieriger Mensch, beobachte gerne andere Menschen und Situationen. Außerdem lese ich relativ viel und treibe mich auch in den Untiefen sozialer Netzwerke herum oder zappe durch die Kanäle, um meine Speicher aufzufüllen, aus denen dann – im besten Fall – bei Bedarf Bilder, Sätze und Assoziationen herauspurzeln.

ZiT: Sehen Sie sich eher als "Eingesessener" oder eher als "Weltenbummler"?

Messner: Ich war früher viel unterwegs, als Tramper oder per Interrail, mittlerweile radle ich lieber durch Österreich oder das angrenzende Ausland. Heuer zum Beispiel bis zur nördlichen Adria; oder ich wandere ein wenig in der näheren Umgebung, vor allem im Lungau.

ZiT: Wie wichtig ist der Begriff Heimat für Sie? Und: Darf man heute überhaupt noch patriotisch sein?

Messner: Der Begriff ist schon so abgelutscht und so oft ge- und missbraucht worden, dass er nicht mehr viel aussagt. Heute fühlt sich ja schon jeder, der sich in eine Billiglederhose made in China zwängt und am Bierzelttisch den Rainermarsch grölt als Patriot. Ich bin überzeugter Österreicher und von Herzen gerne Lungauer, aber jenseits von Äußerlichkeiten und Klischees. Ich denke ja schon berufsbedingt sehr viel über meine Heimat nach und sehe es auch als meine Pflicht an, durchaus einmal den Finger in Wunden zu legen, Dinge zu hinterfragen oder einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Immer mit dem Ziel, das Land und das Gemeinwesen positiv zu entwickeln. Nur durch Hurra schreien werden wir die Herausforderungen nicht meistern können.

ZiT: Was sind Ihre nächsten größeren Projekte?

Messner: Die Querschläger sind ab 5. Oktober mit dem Programm "Bonnie & Clyde" unterwegs (Hallwang, Goldegg, Salzburg-Oval, Saalfelden). Herzstück des Programms sind die neuen, unveröffentlichten Lieder sowie die Geschichte des erfolgreichen Theaterstücks "Bonnie & Clyde – eine Lungauer Sommerliebe 1977". Ergänzt werden diese durch Klassiker und Schmankerl aus unserem mittlerweile fast 250 Eigenkompositionen umfassenden Repertoire.

Mein Soloprogramm mit dem Titel "Solidarität, Oida!" ist im kleinen Theater in Salzburg und in Lofer zu sehen und das Kabarett Messner-Baumann-Blaikner ist mit dem aktuellen Programm "Flotter Dreier" im ganzen Bundesland unterwegs. 

Alle Infos und Termine

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, welche von der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung – vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

HYPO Wertpapiermanagement

Profitieren Sie von professionellem Wertpapiermanagement - nachhaltig und mit über 100 Jahren Erfahrung. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Gesellschaft

HYPO Vermögensaufbau mit Fonds

Beginnen Sie schon in jungen Jahren mit einem Vermögensaufbau, bereits ab 30,-- Euro monatlich. Die Zeit arbeitet für Sie. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Gesellschaft