Bienen-Flüsterer Daniel Pfeifenberger: „Mit innerer Ruhe passiert dir nichts!“

Daniel Pfeifenberger ist IT- und Werbeexperte mit einem großen Herz für Bienen. Mit seiner neu eröffneten Erlebnis-Welt, welche sowohl ein Café, einen Shop als auch eine Schauküche beheimatet, möchte der Salzburger Imker die Welt der Bienen für Menschen aller Altersklassen erleb- und greifbar machen. Wie er zu den Bienen gekommen ist, warum ihm Nachhaltigkeit so wichtig ist und wie der zweifache Familienvater es geschafft hat, dieses große Projekt schon fast zur Gänze finanziert zu haben, verrät er im Gespräch mit „Zukunft ist Thema“.

Die Frage, warum er eine derart große Leidenschaft für Bienen entwickelt hat, beantwortet Daniel Pfeifenberger, ohne zu zögern: „Bienen sind extrem faszinierend. An einem Bienenvolk sieht man besonders gut, wie die Natur komplexe Aufgaben perfekt löst.“ Begeistert haben ihn die kleinen, summenden Lebewesen schon als Kind. Da seine Faszination über die Jahre keineswegs kleiner wurde, gründete er die Imkerei Bienenlieb. „Ich war auf der Suche nach einem Ausgleich zu meiner IT-Arbeit. Ich finde das Summen rund um den Bienenstock und auf den Händen und Armen extrem entspannend.“ Um den Bienen noch näher zu sein, verzichtet er beim Arbeiten auf jegliche Schutzkleidung. Ob er keine Angst hat? „Bienen stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Eine bewusste Herangehensweise verhindert 90 Prozent der Probleme. Mit innerer Ruhe passiert dir nichts, denn die sensiblen Tiere spüren die Angst.“

„Bienen-Streicheln“ für Kinder

Auch die Vermittlung dieser gelassenen Herangehensweise hat sich Pfeifenberger als Ziel gesetzt. Deshalb bietet er auf seinem Bienenhof Führungen für Kindergärten und Schulklassen an. „Die Kinder sollen den Kontakt zu den Tieren bewusst spüren. Wir bringen ihnen bei, achtsam aufzutreten. Jede Woche haben wir mehrere Kindergruppen, die die Bienen streicheln“, erzählt er stolz. Pfeifenberger ist es sehr wichtig, schon die Kleinen für natürliche Kreisläufe und Herkunft der Lebensmittel zu sensibilisieren. „Kinder schmecken sofort den Unterschied zwischen Honig vom Stock und Honig aus dem Supermarkt. Und dadurch schaffen sie wiederum ein Bewusstsein bei ihren Eltern.“

„Wir sind zu einer Art Nachbarschaftstreffpunkt geworden“

Der Bienenhof von Pfeifenberger ist ein ganzjähriger Imkerbetrieb mit 250 Bienenvölkern. Aber das allein ist dem motivierten Bienenfreund zu wenig: Zusätzlich gibt es ein Erlebnis- und Ausbildungsgelände mit einem Café, einem Infopfad, Pflanzen in 15 Hochbeeten, einer Schauküche, einem Shop, einem Seminarraum und einer Gin-Destillerie. Auch Kochkurse können mittlerweile am Bienenhof besucht werden. Pfeifenberger pflegt das soziale Miteinander: „Wir sind zu einer Art Nachbarschaftstreffpunkt geworden. Die Hälfte unserer Hochbeete wird von Externen bewirtschaftet, die keinen Garten haben. Durch Kochkurse und Führungen machen wir unsere schönen Räumlichkeiten möglichst vielen Menschen zugänglich.“ Besonders zeitintensiv ist das Bienenthema von April bis Mitte September. Doch natürlich gibt es auch in der Zeit dazwischen laufende Kosten. „Für die restliche Zeit ist es wichtig, den Bienenhof so attraktiv zu gestalten, dass ein Teil der Kosten hereinkommt. Wir erreichen das durch Workshops, Kinoabende, Raumvermietung für Firmenfeiern und private Veranstaltungen.“

„Mehr als drei Viertel vollständig finanziert“

1,2 Millionen Euro hat es dem Unternehmer gekostet, seinen Traum von einer großen Welt der Bienen umzusetzen. „Ich bin sehr stolz darauf, sagen zu können, dass bereits mehr als drei Viertel vollständig finanziert sind“, strahlt Pfeifenberger und ergänzt: „Ich habe mein gesamtes privates Vermögen inklusive meiner Firma investiert. Auch der Baukonzern PORR hat beispielsweise in uns investiert, da ihm das Bienenthema sehr am Herzen liegt. Daneben laufen noch ein Kredit, eine Förderung der Stadt Salzburg, private Patenschaften und ein Crowdfunding.“

Auch die HYPO Salzburg war ein wichtiger Meilenstein am Weg zur Verwirklichung seiner Vision: „Die HYPO Salzburg hat als einzige Bank verstanden, dass so ein Projekt nur dann möglich ist, wenn man Risiken eingeht. Sie hat es respektiert, dass mein gesamtes Leben in diesem Projekt steckt. Ich bin sehr dankbar für diese wertvolle Unterstützung!“ Pfeifenberger ist stolz darauf, dass „uns die Firmen nicht unterstützen, weil sie auf unserer Website präsentiert werden, sondern weil sie von uns überzeugt sind!“

„Wenn man von einer Idee überzeugt ist und sie mit vollem Herzen vertritt, kann man alles schaffen“

Die Kosten für die Erlebnis-Welt fallen so hoch aus, weil der Imker viel Wert auf Nachhaltigkeit legt. Deshalb arbeitet er ausschließlich mit hochwertigen und nachhaltigen Materialien wie beispielsweise Hanf- statt Styroporfassaden, obwohl diese drei Mal so viel kosten. Aber Pfeifenberger lässt sich auf keine Kompromisse ein: Es gibt keine Alternative zu einem auf allen Ebenen nachhaltigen Bienenhof. Insgesamt arbeiten acht Menschen auf dem Bienenhof, Pfeifenberger und sein Partner Johannes Jank sogar ehrenamtlich. Was der zweifache Familienvater seinen Kindern – und uns – durch seinen Lebensweg mitgeben will? - „Es geht im Leben nicht nur aufwärts. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Aber es ist so wichtig, niemals den Mut zu verlieren, auch wenn die Abwärtsphase mal etwas länger dauern sollte. Denn: Wenn man von einer Idee überzeugt ist und sie mit vollem Herzen vertritt, kann man alles schaffen.“

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, welche von der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung – vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Salzburger Landes-Hypothekenbank Aktiengesellschaft auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Sarasin Sustainable Water

Der Fonds investiert hauptsächlich in Unternehmen, die sich durch nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser auszeichnen. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Ressourcen

Kepler Öko-Energien

KEPLER Öko Energien veranlagt überwiegend in Unternehmen aus dem Sektor „Saubere und Nachhaltige Energien“. weiterlesen

Mehr Information zum Thema: Produkte Ressourcen